Jiddische Lieder

„Jiddische Lieder erzählen von den großen und kleinen Dingen im Leben der Menschen. Sie laden immer wieder zu neuen Interpretationen ein und bleiben so immer aktuell lebensnah. Die jiddische Sprache entstand im Rheinland des Mittelalters aus dem Mittelhochdeutsch. Sie wurde durch die Wanderungen der Juden angereichert mit Elementen aus dem Russischen, Litauischen und Polnischen. So ist sie uns gleichzeitig vertraut und fremd.“

„Für uns als Trio gibt es zwei Beweggründe, jiddische Musik zu machen. Der eine ist einfach: Yiddish is a stim fun harts – Jiddisch ist die Stimme des Herzens. Der zweite hat etwas mit unser Tradition und Geschichte als Deutsche zu tun. Wir können den Holocaust nicht ungeschehen machen. Aber wir können den Menschen, die in unserem Land umgebracht wurden, etwas von ihrer Würde zurückgeben, indem wir ihre Sprache und Kultur lebendig machen. In Deutschland an den Holocaust zu erinnern hat aber auch zum Ziel, unsere Kinder sensibel zu machen, damit so etwas nie wieder geschieht.“

Die Band Gute Fraynd besteht aus Jutta Bednarz (Bratsche, Geige, Gesang), Hermann Schieder (Gitarre, Akkordeon, Gesang) und André Brust (Kontrabass, Gitarre, Cajon). 

*Status der Veranstaltung zum jetzigen Zeitpunkt: 3G entfällt! Schutzmasken können natürlich auf freiwilliger Basis weiterhin getragen werden.

*Sollte eine Veranstaltung verschoben werden, behalten die Karten ihre Gültigkeit. Es besteht die Möglichkeit, die Karten bis zu 2 Wochen vor der Veranstaltung zurückerstatten zu lassen. Kontaktiert uns dazu unter wirhelfen@rausgegangen.de

gute fraynd

24. Februar 2023 in Hattingen:

19:00 in der Kleine Affäre
(Marktplatz 19, 45527 Hattingen)
Einlass 18:30, freie Platzwahl

Ticketpreis: 25,00€